Das Kreuz mit dem Kreuz.

Stau am Autobahnkreuz, Schmerzen im Kreuz, das richtige Kreuz bei der Wahl! Yo mei, es is‘ halt a‘ Kreuz mit dem Kreuz!
Das ist aber alles nix gegen Kreuzchen in den Noten. Denn die bedeuten: Nicht nur mit Noten kämpfen, nicht nur über Textlücken stolpern, sondern auch noch zur richtigen Zeit mit Händen und Füßen Geräusche machen. Und dazu auch noch singen.
Willkommen in der neuen Saison, sagen wir da nur. Chorleiter Mariano meint, mehr Body-Percussion  sei nun angesagt. Und ich sage: Hey! Ho!, da kommen schöne Zeiten auf uns zu.

FMR Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.